Silberstollen in Oberzeiring

Oberzeiring ist ein alter Silberbergwerksort. Auf den Silberabbau weisen schon viereckige Stollen aus der Keltenzeit (800-400 vor Christus) im verzweigten unterirdischen Stollensystem hin. Das mittelalterliche Oberzeiring erlebte seine Blütezeit mit der intensiven Ausbeutung der Silberminen im 13. Jhdt. Wahrscheinlich war es weniger der überlieferte Wassereinbruch 1365 sondern eher die Erschöpfung der Lagerstätte, die zur Einstellung des Bergbaus um 1400 führte.

Heute lebt der Silbermarkt Oberzeiring vom Fremdenverkehr. Kletterfreudige Besucherinnen und Besucher finden im Schaubergwerk zahlreiche Schaustücke und wandern durch gut betreute Stollenanlagen auf den Spuren eines alten Mythos.

Ein Teil der Bergwerksanlage wurde zum Naturheilstollen ausgebaut und gehört zum OptimaMed Gesundheitsresort Oberzeiring. Im Herzstück des Hauses erfahren Menschen mit Erkrankungen der Lunge und der Atemwege Linderung und Heilung. Die international anerkannten hervorragenden Heilerfolge beruhen auf der einzigartigen Luftzusammensetzung im Stollen:

  • Konstante Lufttemperatur – Sommer und Winter 8°C
  • Sehr hohe relative Luftfeuchtigkeit – bis 98 %
  • Staub- und Allergenfreiheit
  • Erhöhter Kalziumionen-Gehalt
  • Leicht erhöhter Kohlensäuregehalt

Die Wirkung des Heilstollens in Oberzeiring

Beim Einatmen der 8°C kalten Luft, die weitgehend mit Wasser gesättigt ist, kommt es zur Erwärmung der Luft auf 37°C in den Atemwegen. Die dadurch entstehende relativ trockene Atemluft entzieht Feuchtigkeit aus dem Gewebe der inneren Lungenoberfläche und bedingt, dass sich der Schleim in den Atemwegen besser verflüssigt und leichter abgehustet werden kann.

Der leicht erhöhte Kohlensäuregehalt der Luft regt darüber hinaus die Atemtätigkeit an. Gleichzeitig hemmt die Stollenluft Entzündungen am Atemwegssystem und trägt wesentlich zu einer Stabilisierung bei.

Die Therapiedauer im Heilstollen beträgt eine volle Stunde täglich. Die Patientinnen und Patienten verbringen diese Therapiestunde in bequemen Gesundheitsliegen und werden von einer Therapeutin in der geräumigen Therapie-Etage im Heilstollen (10 m hoher Stollen!) betreut. Der Heilstollen ist bequem mit dem Lift direkt vom Gesundheitsresort aus erreichbar.

Viele Patientinnen und Patienten berichten uns, dass sie bereits nach einigen Tagen Stollenbehandlung keine Schlafstörungen mehr haben. Weitere Erfolge sind eine stetige Reduktion der Medikamentdosen.

Behandelbare Atemwegserkrankungen:

  • Asthma bronchiale
  • Chronische Bronchitis
  • Chronische Sinusitis
  • Chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen

Bei Schwangerschaft und aktiven Krebserkrankungen ist die Einfahrt in den Stollen NICHT angeraten.

  • Newsletter Anmeldung